Einsatzberichte Aargau AG

Total Anzahl Einsätze:

#Einsätze

frost.png

Gansingen

019-2021

Wir wurden aufgeboten für ein festligendes Pferd im Auslauf. Wir stellten es mit dem TBTN und dem Frontladertraktor auf. Leider zeigte es sich dann, dass das Pferd eine Radiusfraktur hatte, weshalb es sogleich euthanasiert wurde.

frost.png

Herznach

016-2021

Ein 36-jähriges Pferd hat auf der Weide zu wild herumgebockt, bis es gestürzt ist und selber nicht mehr hockam. Wir stellten es mit dem TBNT und einem Frontladertrakor wieder auf die Beine.

frost.png

Fahrwangen

015-2021

Wir wurden mit der Feuerwehr Fahrwangen aufgeboten für ein Rind, welches in eine Jaucherube gestürzt ist. Der Landwirt öffnete den Gitterdeckel, damit er den Mist in die Jauchegrube stossen konnte, als plötzlich das Rind auf die Öffnung zuschoss und ungebremst in die Grube stürzte. Die Feuerwehr belüftete die Grube, der Landwirt konnte mit umpumpen noch etwas das Niveau senken. Wir legten dem Rind unser Grosstier-Vertikalbergungsset GTVBS an, überbrückten die Höhe noch mit einem Kettenzug. Problemlos konnten wir das Rind dann mit dem Teleskoplader aus der misslichen Lage retten.

frost.png

Walterswil BE

014-2021

Wir holten ein Pony mit Hufrehe und transportierten es mit dem Begleitpferd in die Pferdeklinik Dalchenhof.

frost.png

Buochs

008-2021

Wir wurden aufgeboten für ein Pferd mit einer Hinterhandschwäche. Vor Ort zeigte es sich, dass das Pferd eine schwere Kolik hat. Aufgrund der schlechten Porgnose und des Alters euthanasierte die Tieräztin das Pferd, weshalb wir wieder zurückkehren konnten.

frost.png

Kleinwangen

517-2020

Wir stellten nochmals die festliegende Kuh auf. Sie war aber bereits so gut genesen, dass es nur noch wenig Hilfe brauchte, sodass sie selber wieder stehen konnte. Am Nachmittag erreichte uns dann die Nachricht, dass sie selber wieder aufstehen konnte. Wir hoffen, dass dies nun so bleibt und der Einsatz somit erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

frost.png

Kleinwangen

513-2020

Wir rückten nochmals aus für die festliegende Kuh. Dieses mal gelang es uns sie mit dem TBTN und dem Frontladertraktor auf die Beine zu stellen, wonach sie doch fast eine Stunde stehen und sich bewegen konnte, bevor sie sich wieder hinlegte.

frost.png

Kerns

511-2020

Wir wurden aufgeboten für ein Pferd mit Verdacht auf Radiusfissur. Leider brach der Knochen komplett durch, sodass das Pferd euthanasiert werden musste und wir es nur noch tot abtransportierten konnten.

frost.png

Kleinwangen

510-2020

Wir machten wieder einen Aufstellversuch der festliegenden Kuh, da sich durch die Behandlung des Tierarztes der Zustand verbesserte. Sie konnte fast selber stehen weshalb, weitere Behandlungen und ein weiterer Aufstellversuch auf den nächsten Tag festgelegt wurden.

frost.png

Kleinwangen

508-2020

Wir wurden aufgeboten für eine festliegende Kuh nach einer Geburt. Wir legten ihr das TBTN an und stellten Sie auf die Beine. Da sie noch nicht selbständig stehen kann, liessen wir das Set vor Ort, damit der Landwirt sie regelmässig aufstellen und umlagern kann.

©2020 GTRD